Neues aus dem Presbyterium

Folgende Themen sind im Moment aktuell im Presbyterium:


=> Auf Grund der aktuellen Energiesituation und den daraus enorm gestiegenen Kosten hat der Gesetzgeber das Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung (EnSikuMaV) erlassen. Dieses Gesetz müssen auch wir umsetzen. Da auch die Landeskirche und der KSV entsprechende Empfehlungen ausgesprochen hat, haben wir uns für die sog. ‚Winterkirche‘ entschieden. Das heißt, Gottesdienste werden für den Zeitraum der offiziellen Heizperiode (die VO endet zunächst am 28.02.2023) in das durch die laufenden Veranstaltungen geheizte Gemeindehaus verlegt. 

Ab Sonntag, den 09.10.2022 bis einschließlich zum 20.11.2022 werden wir für die Gottesdienste ins Gemeindehaus gehen.

Ab dem Ewigkeitssonntag bis nach Weihnachten werden wir dann wieder in der Kirche sein.

Januar und Februar 2023 dann wohl wieder im Gemeindehaus. 


=> Da wir nach wie vor Vakanzen im Presbyterium haben, suchen wir immer noch  NachfolgerInnen. Bei Interesse an der Arbeit im Presbyterium können Sie sich gerne im Pfarrbüro oder bei einem/r der PresbyterInnen melden.


=> Erarbeitung und Umsetzung eines Personalkonzepts für unsere Region in Zusammenarbeit mit den anderen Kirchengemeinden


=> Neue Ideen und Konzepte für die Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit unserem Jugendreferent Michael Utsch, dem Jugendausschuss und dem CVJM Struthütten erarbeiten.


=> Das bereits genehmigte und gültige Hygienekonzept für die Gruppen und Präsenzgottesdienste muss regelmäßig an die jeweils gültigen Vorschriften des Bundes, der Landesregierung und der Landeskirche angepasst werden. Dies gilt auch für das Hygienekonzept unserer Kita. Hier sind auch die regelmäßigen Handlungsempfehlungen des Jugendamtes zu beachten.


=> Aufstellen und verabschieden des Haushaltsplans für das Jahr 2023


=> Im Rahmen der zukünftigen Kooperation mit der KGM Friedewald haben erste Gespräche statt gefunden, um die zukünftige Zusammenarbeit zu gestalten. So wurde z.B. ein gemeinsamer, vorläufiger Gottesdienstplan erstellt. Sobald weitere Ergebnisse spruchreif oder Entwicklungen absehbar sind, werden wir zeitnah informieren.

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns einfach an.

Per Telefon über das Pfarrbüro oder per E-Mail. Adressen finden sie hier