Wir, die Evangelische Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten, sehen auf Jesus Christus als die Mitte unseres Lebens und Handelns. In seiner Nachfolge wollen wir als einladende Kirche für alle Menschen in- und außerhalb unserer Gemeinde offen sein und bleiben
Bibel online Bibel online Bibel online Bibel online  Ev. Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten
Gedanken zum Monatsspruch Januar 2022 Was gibt’s noch zu sehen? Die Weihnachtsdekoration - weggeräumt. Den Christbaum holt die Müllabfuhr. Der Alltag fängt wieder an. Der Januar ist der Monat des Ausblicks: Wir blicken voraus auf das Jahr, das noch ganz unberührt vor uns liegt. Was wird kommen? Wie wird es sein? Wo werden wir am Ende des neuen Jahres stehen? „Kommt und seht!“ sagt Jesus. Die Jünger sehen etwas, was sie überzeugt. In dem, was sie sehen, erkennen sie, wer Jesus ist. Niemand kann vorhersehen, wie das Leben spielt. Aber die Jünger wissen, wo sie hingehören. Das, was an Weihnachten angefangen hat, geht weiter. Jesus ist zur Welt gekommen – und jetzt ruft er uns Menschen zu sich. Deshalb lohnt es sich, genau hinzuschauen. Gott zeigt uns Menschen, wie wir gut durch die Zeit kommen: Im Schauen auf Jesus. Im Hören auf seine Botschaft. Pfarrer Peter Zahn
Jesus Christus spricht: Kommt und seht. (Johannes 1,39 (L=E)) (L=Lutherbibel 2017 E=Einheitsübersetzung 2017)
Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. (Johannes 6,37 (E)
Jahreslosung 2022
Impuls
Monatsspruch Januar 2022