Wir, die Evangelische Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten, sehen auf Jesus Christus als die Mitte unseres Lebens und Handelns. In seiner Nachfolge wollen wir als einladende Kirche für alle Menschen in- und außerhalb unserer Gemeinde offen sein und bleiben
Bibel online Bibel online Bibel online Bibel online  Ev. Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten
Gedanken zum Monatsspruch August 2021 Da ist einer ganz schön verzweifelt: Neige, Herr, dein Ohr und höre! Öffne, Herr, deine Augen und sieh her! Wenn wir es schon nicht fassen können, vielleicht kannst du es ja. Könnten Worte aus unseren Tagen sein. Sie sind aber über 2500 Jahre alt. Hiskia, der König von Juda, spricht sie. Verfahren ist seine Lage. Hoffnungslos. Die Assyrer bedrohen mit einer gewaltigen Übermacht Jerusalem. Wie geht’s weiter? Neige, Herr, dein Ohr und höre! Öffne, Herr, deine Augen und sieh her! Hiskia kann nichts tun gegen die Übermacht der Assyrer. Und von uns kann niemand genau sagen, wie sich die kommenden Monate und Jahre entwickeln werden. Was bleibt also? Beten. Beten wirkt. Gott um etwas zu bitten, befreit. Es löst nicht alle Probleme, auch wenn Hiskia damals auf wundersame Weise gerettet wird. Wir haben Gott nicht in der Hand. Wir verstehen nicht, warum er manches Böse verhindert, anderes zulässt. Da bleiben viele Fragen. Aber entscheidend ist, dass er uns nicht allein lässt. Wir können mit ihm darüber reden, ehrlich und offen und wie es uns ums Herz ist. So wie es Hiskia damals getan hat. Pfarrer Peter Zahn
Neige, HERR, dein Ohr und höre! Öffne, HERR, deine Augen und sieh her! (2. Könige 19,16 (E)) (L=Lutherbibel 2017 E=Einheitsübersetzung 2017)
Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6,36 (L=E))
Jahreslosung 2021
Impuls
Monatsspruch August 2021