Wir, die Evangelische Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten, sehen auf Jesus Christus als die Mitte unseres Lebens und Handelns. In seiner Nachfolge wollen wir als einladende Kirche für alle Menschen in- und außerhalb unserer Gemeinde offen sein und bleiben
Bibel online Bibel online Bibel online Bibel online  Ev. Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten
Impuls Gedanken zum Monatsspruch Dezember 2018 Schon ein bisschen verrückt, die drei Weisen aus dem Morgenland. Da sehen sie einen Stern und beschließen: Wir machen uns auf den Weg! Nicht nur mal gerade um die Ecke, nein, über 1000 Kilometer durch Wüste, über unsichere Wege, ohne Schutz vor Sandstürmen und Räubern. Und diese Reise nur, weil sie eine Sternenkonstellation am Himmel entsprechend gedeutet hatten? Haben da nicht die anderen gesagt: "Ihr spinnt!" oder "Wie könnt ihr euch auf so ein Risiko einlassen?" Verständlich wäre es gewesen. Aber die Weisen aus dem Orient lassen sich davon nicht beeindrucken. Sie gehen ihren Weg. Und durch den Stern fanden sie das neugeborene Kind Jesus im Stall zu Betlehem. Als sie dort eintrafen, waren sie nach der monatelangen Reise, unbeschreiblich froh, so sagt es unser Monatsspruch für Dezember. Sie waren keinem Hirngespinst gefolgt. Sie hatten sich nicht geirrt. Und sie haben erkannt: Gott ist durch Jesus in unsere Welt und in unser Leben gekommen. Machen wir uns auf den Weg, um das Geheimnis von Weihnachten auch für uns zu entdecken. Ich wünsche Ihnen allen gesegnete Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2019! Pfarrer Peter Zahn
Impuls Dezember 2018
Monatsspruch Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut. (Matthäus 2,10 (L)) L=Lutherbibel 2017 E=Einheitsübersetzung 2017
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Offenbarung 21,6 (L))
Jahreslosung 2018